Archiv der Kategorie: Laufen

Sechs Lauffreunde waren bei der 19. Auflage des Gutenberg Marathonin Mainz am Start.

 

  1. Gutenberg Marathon Mainz/ Sieg bei HM-Premiere

Sechs Lauffreunde waren bei der 19. Auflage des Gutenberg Marathonin Mainz am Start.

Den größten Teilnehmerzuspruch hatte wie gewohnt der Halbmarathon-Lauf (21,1 km) mit späteren 5386 Finishern.

Im Marathon (42,195 km) erreichten 801 Teilnehmer das Ziel.

Start und Ziel war, wie in den letzten Jahren auch, vor der Rheingoldhalle. Die Strecke führte zunächst mit einer Runde durch den Stadtkern, anschließend Richtung Mombach, wo etliche Zuschauer die Läufer anfeuerten. Einsamer wurde es  in Richtung Weisenau. Die letzten beiden Kilometer waren dann wiederum besonders zuschauerfreundlich.

Für Marie-Louise Böhler gingen gleich zwei Träume in Erfüllung. Endlich durfte sie die Halbdistanz in Angriff nehmen, von der sie schon seit Jahren geträumt hatte, aber aufgrund ihres Alters nicht teilnehmen durfte. In Mainz darf man nämlich erst mit Erreichen der Volljährigkeit einen Halbmarathon absolvieren.

Mit einer Zeit von 01:34:05 Stunden, gelang ihr nicht nur die Platzierung auf den 16. Gesamtplatz, von den insgesamt 1905 weiblichen Teilnehmerinnen, Marie-Louise Böhler  siegte damit  auch  in ihrer Altersklasse JU20.

Zweite Lauffreundin über die 21,1 Kilometer war Monika Wendlandt, die nach 02:02:41 Stunden das Ziel erreichte, und auf dem 7. Platz der AK W60 landete.

Ebenfalls Premiere feierte Stefan Linn. Für die Halbdistanz  benötigte Linn 01:49:31 Stunden und belegte damit den 126. Platz in der AK M45.

Vereinskollege Ralf Leonhard-Trautman kam nach 01:44:20 Stunden ins Ziel und lief damit auf den 78. Platz der AK M50.

In der M40 und nach 01:47:47 Stunden finishte Thorsten Krist, dies bedeutete für ihn den 102. AK Platz.

Auch die übrigen LF Läufer waren auf der Halbdistanz unterwegs.

Paul Sztipanovics  erreichte das Ziel nach 02:07:56 Stunden und belegte den 88. AK M60 Platz.

Wolfram Gomolag überquerte den Zielstrich nach 02:13:52 Stunden und als 111. der AK M60.

Gerhard Knittel erreichte nach 02:27:24 Stunden das Ziel und landete auf dem 272. Rang der M55.

Geschrieben von Nicole Walita / Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 06.05.2019

 

Jona-Benedict Heblich Dritter über 5.000 Meter in Pfungstadt

Jona-Benedict Heblich beteiligte sich am Abendsportfest des TSV Pfungstadt,  im Lauf über 5.000 Meter.

Der Youngster der Lauffreunde, der aufgrund seines Alters normalerweise noch in der M14 startet, wurde mit seiner Zeit von 00:21:05 Minuten Dritter in der mU18.

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 06.05.2019

Geschrieben von Nicole Walita / Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

 

Lea Smagala, Jana Eisenbrandt und Vera Dautzenberg erfolgreich beim 7. Backeslauf in Framersheim

 

Backeslauf Framersheim

Das rheinhessische Hügelland erkundeten Lea Smagala, Jana Eisenbrandtund Vera Dautzenbergvon den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach, mit der Teilnahme am 7. Backeslauf in Framersheim.

Es standen mehrere Wettbewerbe zur Auswahl.

Die erst 16-jährige Lea Smagala stellte sich zum ersten Mal der 10-Kilometer-Distanz, die sich mit knapp 200 Höhenmeter als Herausforderung herausstellte. Nach einer kleiner Dorfrunde durch Framersheim, führte der Kurs in die Weinberge, Das Streckenprofil war abwechslungsreich.  Lea Smagala erzielte mit der Zeit von 60:14 Minuten und als 12. im Gesamteinlauf das Ziel am Sportplatz. In der wU18 bedeutete dies für sie den Sieg.

Jana Eisenbrandt und Vera Dautzenberg gingen über die 5-Kilometer-Strecke an den Start. Jana Eisenbrandt lief nach 26:05 Minuten auf den 2. Gesamtplatz im Frauenfeld. Lediglich die Siegerin war mit 1:54 Minuten schneller als sie.

Nur 33 Sekunden dahinter folgte ihr Vera Dautzenberg dann als 3. Gesamtfrau. Ihr gelang damit den Sieg in der AK wU18.

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 06.05.2019

Geschrieben von Nicole Walita

Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

 

 

Lauffreunde bei der  50. Binger Bahneröffnung

Lauffreunde bei der  50. Binger Bahneröffnung 

Mit etlichen Startern und Starterinnen waren die Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach bei der Binger Bahneröffnung mit von der Partie und konnten viele Siege einheimsen.

Sogar ein Jugend-Duo wurde in den Mehrkampf geschickt.

Lea Smagalawar in der W15 beim Vierkampf im 100 Meter-Lauf ( 15,2 Sekunden) Weitsprung (3,86m) Kugelstoßen (6,95m) und Hochsprung (1,28m) am Start. Bei ihrem ersten Mehrkampf konnte sie mit 1531 Punkten den 7.Platz für sich verbuchen.

Teamkollege Niclas Schugabsolvierte den Dreikampf im 75-Meter-Lauf (11,52 Sekunden), Weitsprung (4,12m) und Ballweitwurf (33,0m). Mit 1071 Punkten konnte er damit ebenso den 7. Platz  in der M13 für sich verbuchen.

6 Jugendsportler gingen über 800 Meter an den Start:

Jona-Benedict Heblich: 1.M14 in 2:28,32min

Jennifer Silbernagel:       1.W15 in 2:52,62min

Lea Smagala:                     2.W15 in 2:56,40min

Marit Henger:                   1.W14 in 2:33,92min

Tara Schug:                         1.W10 in 3:06,35min

Mirja-Valentina Heblich: 4.W10 in 3:22,37min

Über 3000m und 5000m wurden die Rheinhessenmeisterschaften ausgetragen. Somit liefen die LF in der allgemeinen Wertung mit:

5000m: Marie-Louise Böhler, 1.wU20 in 21:12,88min und zweiter Gesamtplatz.

3000m:

Anna Berwanger:             1.wU18 in 12:19,01min und Gesamtsiegerin

Sharon Heath-Schug:       1.W45 in 12:26,15min ( Zweite Gesamt)

Jana Eisenbrandt:              1.FHK in 13:47,06min

Alicia Münzberger:           3.wU18 in 14:00min

Jasmin Christ:                     4.wU18 in 14:20,57min

 

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 24.04.2018

Geschrieben von Nicole Walita / LF Naheland Bad Kreuznach

 

Henger Geschwister erlaufen die Quali für die Süddeutsche Meisterschaft

Henger Geschwister erlaufen die Quali für die Süddeutsche Meisterschaft

Marit und Thorben Hengervon den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach nahmen erfolgreich am Abendsportfest ASC Darmstadtteil.

Marit lief in der 2000 Meter Disziplin der Schülerinnen auf den 2. Gesamtplatz, in 7:47,54 Minuten, nur eine Sekunde hinter der Siegerin, über die Ziellinie.

Dies bedeutete nicht nur den Sieg in der W14, sie qualifizierte sich damit auch für die Süddeutsche Meisterschaft, die Anfang August in Walldorf (Baden-Württemberg) ausgetragen wird.

Ihrem Bruder Thorben gelang ein erfolgreiches Comeback nach 8-monatiger Verletzungspause. In 9:36,18 Minuten siegte er über 3000 Meter  in der mU18. Damit qualifizierte er sich ebenso für die Süddeutsche Meisterschaft. Diese findet bereits im Juni, im bayrischen Erding, statt.