Archiv der Kategorie: Sonstiges

Lea Smagala’s Triathlon Debut beim 12. ENTEGA Schülertriathlon

Triathlon Debut beim 12.ENTEGA Schülertriathlon

Die 15-jährige Lea Smagala von den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach feierte ihr Triathlon Debut beim 12.ENTEGA Schülertriathlonin Mainz.

Mit insgesamt 128 Startern gab es in jeder Wertung große Teilnehmerfelder. Der austragende Verein TCEC erfreute sich über die ausgebuchte Veranstaltung.

Bei hochsommerlichen Temperaturen war der Beginn des Triathlon mit 400 Meter schwimmen im Universitätsschwimmbad der Uni Mainz, eine angenehme Abkühlung.

Direkt am Schwimmausstieg war auch die Wechselzone zum Rad. Es mussten 11,4 Kilometer, 4 Runden, auf dem Unigelände zurückgelegt werden, bevor es auf die 2,6 Kilometer lange Laufstrecke ging.  Dafür mussten noch 6 Runden um den Sportplatz  absolviert werden, bis es zum Zielsprint auf der Zielgeraden des Sportplatz ging.

Lea Smagala, die in der Wertungsklasse Jugend B den Triathlon bestritt, benötigte für die Gesamtdistanz von 15,5 Kilometer 00:49:34 Minuten. Sie wurde damit Fünfte ihrer Altersklasse.

Pressemitteilung Hüffelsheim, 10.06.2018
Geschrieben von Nicole Walita
Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

Michael Erbert mit 3. Platz beim 30. EWR-Spargellauf

Michael Erbert 3. beim 30. EWR-Spargellauf

Bei 31°Grad Starttemperatur belegte Michael Erbert beim 30. Spargellauf in Lampertheim über zehn Kilometer den dritten Platz in der M60. Im Gesamtfeld der 201 Teilnehmer und Teilnehmerinnen  kam er damit auf den 59. Platz.

Der Sportler der Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach erreichte nach 00:51:31 Minuten das Ziel.

Pressemitteilung Hüffelsheim, 28.5.2018
Geschrieben von Nicole Walita
Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

Siege und Podestplätze beim Mailauf in Boppard

Siege und Podestplätze beim Mailauf in Boppard

Die Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach waren beim 33.Mailauf in Boppard mit 17 Athleten und Athletinnen aktiv.

Die 5-Kilometer-Distanz zog 168 Läufer und 72 Läuferinnen an den Start an der Rheinallee. Dort erfolgte um 18:30 Uhr der Startschuss für das große Teilnehmerfeld. Der Zieleinlauf auf dem Marktplatz war dabei der größte Zuschauermagnet. Es war ein Vier-Runden-Kurs durch die teilweise engen Gassen der Stadt zu bewältigen. Einige kurze Anstiege wurden durch Bergab-Passagen ausgeglichen.

Die Lauffreunde Naheland blickten mit neun Plätzen auf dem Siegerpodest auf einen erfolgreichen Abend zurück.

Schnellster Läufer der LF war Thorben Henger,der auf dem 7.Platz des Gesamtfeldes einlief. Mit seiner Zeit von 17:09 Minuten siegte er in der mU18.

Schnellste Läuferin war seine Schwester Marit, die als Sechste im Frauenfeld, nach 21:07 Minuten und auch Siegerin in der wU18 wurde.

Ebenfalls Gewinner ihrer Altersklassen waren Tatjana Kehrein(wU20) mit 22:20 Minuten,  Christa Schmitz(W70) mit 32:46 Minuten,AlbertSchmitz(M80) mit 35:32 Minuten und Heidi Ahlert(W75) mit 35:48 Minuten. Zudem wurden Heidi Ahlert und Albert Schmitz vom Schirmherr als älteste Teilnehmer mit einem Schirm geehrt.

Auch weitere LFN durften auf das Treppchen.

Ergebnisse:

wU18 weiblich: 3.Jennifer Silbernagel 23:00 Minuten, 4. AliciaMünzenberger  24:05 Minuten, 5. Sandra Rödger 24:47 Minuten, 10. Sarah Rödger27:44 Minuten

wU20: 4. Sina Lüttger26:31 Minuten

FHK 3. Jana Eisenbrandt23:01 Minuten

U18 männlich: 5. Ben Schückler21:45 Minuten, 6. Niclas Schug22:11 Minuten

mU20: 9. Jan Michael Schückler29:50 Minuten

M60: 2. Michael Erbert23:20 Minuten

M65: 5. Willi Seith28:52 Minuten

 

Geschrieben von Nicole Walita / Pressewartin

LF Naheland Bad Kreuznach

 

 

 

Sascha Walita startet beim Langstreckenschwimmen im Losheimer See

Langstreckenschwimmen im Losheimer See

Ein etwas anderer Wettkampf absolvierte Sascha Walita von den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach. Er ging bei der 9. Auflage des Langstreckenschwimmen im Losheimer See( Saarland) über die 2500 Meter an den Start.

Für die Freiwasser-Meisterschaften Anfang Juli, konnten Distanzen von 1250 Meter bis 10 Kilometer gewählt werden. Geschwommen wurde auf einer 1250 Meter langen Runde.

Insgesamt gingen 91 Schwimmer und Schwimmerinnen an den Start.Viele Sportler nutzten diese Schwimmeinheit zur Vorbereitung für die kommende Triathlonsaison. Unterschieden und gewertet wurden die Disziplinen mit und ohne Neoprenanzug.

Sascha Walita erreichte in der M45 den sechsten Platz der AK M45, in 51:05,21 Minuten,  mit Neoprenanzug.  Dafür musste er 2 Runden im See absolvieren. Im Gesamtfeld der 46 Schwimmer und Schwimmerinnen bedeutete dies für ihn den 27. Rang.

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 22.5.2018

Geschrieben von Nicole Walita, Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

Sechs Lauffreunde waren bei der 19. Auflage des Gutenberg Marathonin Mainz am Start.

 

  1. Gutenberg Marathon Mainz/ Sieg bei HM-Premiere

Sechs Lauffreunde waren bei der 19. Auflage des Gutenberg Marathonin Mainz am Start.

Den größten Teilnehmerzuspruch hatte wie gewohnt der Halbmarathon-Lauf (21,1 km) mit späteren 5386 Finishern.

Im Marathon (42,195 km) erreichten 801 Teilnehmer das Ziel.

Start und Ziel war, wie in den letzten Jahren auch, vor der Rheingoldhalle. Die Strecke führte zunächst mit einer Runde durch den Stadtkern, anschließend Richtung Mombach, wo etliche Zuschauer die Läufer anfeuerten. Einsamer wurde es  in Richtung Weisenau. Die letzten beiden Kilometer waren dann wiederum besonders zuschauerfreundlich.

Für Marie-Louise Böhler gingen gleich zwei Träume in Erfüllung. Endlich durfte sie die Halbdistanz in Angriff nehmen, von der sie schon seit Jahren geträumt hatte, aber aufgrund ihres Alters nicht teilnehmen durfte. In Mainz darf man nämlich erst mit Erreichen der Volljährigkeit einen Halbmarathon absolvieren.

Mit einer Zeit von 01:34:05 Stunden, gelang ihr nicht nur die Platzierung auf den 16. Gesamtplatz, von den insgesamt 1905 weiblichen Teilnehmerinnen, Marie-Louise Böhler  siegte damit  auch  in ihrer Altersklasse JU20.

Zweite Lauffreundin über die 21,1 Kilometer war Monika Wendlandt, die nach 02:02:41 Stunden das Ziel erreichte, und auf dem 7. Platz der AK W60 landete.

Ebenfalls Premiere feierte Stefan Linn. Für die Halbdistanz  benötigte Linn 01:49:31 Stunden und belegte damit den 126. Platz in der AK M45.

Vereinskollege Ralf Leonhard-Trautman kam nach 01:44:20 Stunden ins Ziel und lief damit auf den 78. Platz der AK M50.

In der M40 und nach 01:47:47 Stunden finishte Thorsten Krist, dies bedeutete für ihn den 102. AK Platz.

Auch die übrigen LF Läufer waren auf der Halbdistanz unterwegs.

Paul Sztipanovics  erreichte das Ziel nach 02:07:56 Stunden und belegte den 88. AK M60 Platz.

Wolfram Gomolag überquerte den Zielstrich nach 02:13:52 Stunden und als 111. der AK M60.

Gerhard Knittel erreichte nach 02:27:24 Stunden das Ziel und landete auf dem 272. Rang der M55.

Geschrieben von Nicole Walita / Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 06.05.2019