Sechs Lauffreunde waren bei der 19. Auflage des Gutenberg Marathonin Mainz am Start.

 

  1. Gutenberg Marathon Mainz/ Sieg bei HM-Premiere

Sechs Lauffreunde waren bei der 19. Auflage des Gutenberg Marathonin Mainz am Start.

Den größten Teilnehmerzuspruch hatte wie gewohnt der Halbmarathon-Lauf (21,1 km) mit späteren 5386 Finishern.

Im Marathon (42,195 km) erreichten 801 Teilnehmer das Ziel.

Start und Ziel war, wie in den letzten Jahren auch, vor der Rheingoldhalle. Die Strecke führte zunächst mit einer Runde durch den Stadtkern, anschließend Richtung Mombach, wo etliche Zuschauer die Läufer anfeuerten. Einsamer wurde es  in Richtung Weisenau. Die letzten beiden Kilometer waren dann wiederum besonders zuschauerfreundlich.

Für Marie-Louise Böhler gingen gleich zwei Träume in Erfüllung. Endlich durfte sie die Halbdistanz in Angriff nehmen, von der sie schon seit Jahren geträumt hatte, aber aufgrund ihres Alters nicht teilnehmen durfte. In Mainz darf man nämlich erst mit Erreichen der Volljährigkeit einen Halbmarathon absolvieren.

Mit einer Zeit von 01:34:05 Stunden, gelang ihr nicht nur die Platzierung auf den 16. Gesamtplatz, von den insgesamt 1905 weiblichen Teilnehmerinnen, Marie-Louise Böhler  siegte damit  auch  in ihrer Altersklasse JU20.

Zweite Lauffreundin über die 21,1 Kilometer war Monika Wendlandt, die nach 02:02:41 Stunden das Ziel erreichte, und auf dem 7. Platz der AK W60 landete.

Ebenfalls Premiere feierte Stefan Linn. Für die Halbdistanz  benötigte Linn 01:49:31 Stunden und belegte damit den 126. Platz in der AK M45.

Vereinskollege Ralf Leonhard-Trautman kam nach 01:44:20 Stunden ins Ziel und lief damit auf den 78. Platz der AK M50.

In der M40 und nach 01:47:47 Stunden finishte Thorsten Krist, dies bedeutete für ihn den 102. AK Platz.

Auch die übrigen LF Läufer waren auf der Halbdistanz unterwegs.

Paul Sztipanovics  erreichte das Ziel nach 02:07:56 Stunden und belegte den 88. AK M60 Platz.

Wolfram Gomolag überquerte den Zielstrich nach 02:13:52 Stunden und als 111. der AK M60.

Gerhard Knittel erreichte nach 02:27:24 Stunden das Ziel und landete auf dem 272. Rang der M55.

Geschrieben von Nicole Walita / Pressewartin LF Naheland Bad Kreuznach

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 06.05.2019

 

Schreibe einen Kommentar