Lukas Polz Gesamt Dritter beim Hunsrück-Marathon

Lukas Polz Gesamt Dritter beim Hunsrück-Marathon

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach.

Gleich fünf Läufer/innen der LF Naheland Bad Kreuznach waren bei der Veranstaltung des      17. RWE Hunsrück-Marathon in Simmern vertreten. Es gab Wettkämpfe in den unterschiedlichsten Distanzen.

Das größte Teilnehmerfeld mit 426 Läufern stand erwartungsgemäß beim Halbmarathon-Start in Kastellaun. Richtig angestrengend wurde es nach Kilometer 20, als der Radweg verlassen wurde, und es auf einen härteren Anstieg ging. Die letzten 400 Meter durften dann alle Läufer unter dem Applaus der vielen Zuschauer  genießen.

Der 22-jährige Lukas Polz konnte sich von Anfang an an die Spitze setzen und lief sein Rennen gleichmäßig. Schon nach 01:18:01 Stunden  lief  er bereits über die Ziellinie und sicherte sich damit den 3. Gesamtplatz auf dem Siegerpodest. In der Männerhauptklasse bedeutete dies sogar den 1.Platz für ihn.

Eine neue Bestzeit ebenfalls über diese Distanz, errang Ulrich Lips. 01:40:59 Stunden bedeuteten den 9.AK Platz in der M45 und 69. im Gesamteinlauf.

Ihm folgte nach nur knapp 3 Minuten Abstand Thorsten Krist, der sein Halbmarathon-Debut gab und die 21,1 Kilometer nach 01:43:00 zurücklegen konnte. Krist landete mit dieser Zeit auf dem 17. Platz der AK M40.

In der Wertung M55 belegte Wolfram Gomolak mit einer Zeit von 02:01:35 Stunden den 21. Platz.

Das Naheland-Quintett rundete Stephanie Loser ab, die nach 02:06:31 Stunden die Ziellinie überquerte und damit auf den 7. Platz der AK W50 landete.

Geschrieben von Nicole Walita

LF Naheland Bad Kreuznach

Pressemitteilung Hüffelsheim, 28.08.2017