Archiv der Kategorie: Ergebnisse

Spitzenzeiten der LFN-Teilnehmer beim 1. Abendsportfest des TSV Pfungstadt.

Pressemitteilung, Hüffelsheim, 07.05.2017

Ein Trio der Jugendabteilung, der Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach, beteiligte sich am 1. Abendsportfest des TSV Pfungstadt.

Die Läufer von der Nahe konzentrierten sich diesmal auf drei verschiedenen Distanzen auf der Bahn.

Im Lauf über 5000 Meter legte Marie-Louise Böhler eine neue Bestzeit hin. Sie siegte mit ihrer Zeit von 00:19:43 Minuten. Dafür rückt für sie die Qualifikation der Deutschen Meisterschaft im nächsten Jahr (19 Minuten) in greifbare Nähe.

Seinen ersten 800 Meter-Lauf absolvierte Johann von Buch. Als Gesamt Zweiter, in 00:02,26 Minuten, konnte er das Rennen mit einem starken Schlussspurt beenden.

Niklas Eid, der sich für die 400 Meter-Strecke entschied, konnte ebenfalls eine neue Bestzeit, nämlich 56,24 Sekunden, verzeichnen. Damit landete er auf dem 7. Platz der M U18.

Endlauf zum Pfälzer Berglauf-Pokal in Maikammer mit LFN-Beteiligung

Bad Kreuznach, den 20. November 2016 Pressebericht für den regionalen Sportteil:    

Beim Endlauf zum Pfälzer Berglauf-Pokal in Maikammer (168 Meter ü NN) traten 626 Läuferinnen und Läufer darunter drei Athleten der Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach zum Lauf über 8,1 Kilometer zur Kalmit an.

Der asphaltierte Kurs führte zum zweithöchsten Gipfel der Pfalz, der 673 Meter üNN liegt. Auf dem Weg zum Berg waren 505 Höhenmeter zu bewältigen.

Der Startschuss vor dem Rathaus fiel noch bei leichtem Nieselregen, der jedoch bereits nach einem Kilometer aufhörte. Die Läufer verließen im noch leichten Anstieg den Ort Maikammer nach zwei Kilometer. Es war nun die Zufahrtsstraße zur Kalmit erreicht. Von nun an ging nur noch bergan. Teilweise waren auf einem Kilometer 100 Höhen-meter zurückzulegen. Auf den letzten 1,1 Kilometer lag dann nur noch eine geringere Höhendifferenz vor dem Läuferfeld.

Mit Ziel auf dem Kalmitgipfel holte dann auch der Regen wieder die Läufer ein.

Für die Lauffreunde Naheland bot Simon Rück eine starke Leistung. In 36:52 Minuten kam er auf den 14. Platz des Gesamtfeldes. Einen kleinen Wermutstropfen gab es später beim Blick auf die Ergebnisliste. Er wurde mit seiner Zeit Vierter der „Männer-Hauptklasse“ sein Rückstand zum Drittplatzierten betrug lediglich neun Sekunden.

Ebenfalls auf ein gutes Abschneiden bei diesem anspruchsvollen Berglauf konnte Jan Erbert zurückblicken. Er überquerte die Ziellinie nach 42:59 Minuten. In der Wertung „Jugend U18“ wurde er Siebter (Gesamtfeld: 100. Platz).

In der Wertung M 65 traf Peter Zimmermann wiederum auf eine harte Konkurrenz. Es waren letztlich 17 Finisher in dieser Seniorenklasse. Mit 49:52 Minuten belegte er eben-falls den vierten Platz.

In der Gesamtwertung zum Pfälzer Berglauf-Pokal, wobei mindestens an vier Berg-äufen teilzunehmen war, wurde Peter Zimmermann entsprechend einer Punktewertung in der M 65 Fünfter.

9:50,32 Minuten: eine neue Bestzeit für Thorben Henger über 3000 Meter

Pressebericht für den regionalen Sportteil: Bad Kreuznach, den 18. Juli 2016

Nachdem Thorben Henger (Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach) sich in persönlicher Bestzeit (10:00,09 Minuten) bei der Rheinland-Pfalz U 16 Meisterschaft den Titel über die 3.000 Meter holte, trat er nun erneut über diese Distanz an.

Bei der Süddeutschen U 16 Meisterschaft in St. Wendel konnte er, aufgrund der Zugehörigkeit zum Leichathletik-Verband Rheinland, außer Wertung an den Start gehen.

Das Feld der 3.000-Meter-Starter umfasste neunzehn Läufer. Es wurden somit zwei Läufe entsprechend den Vorleistungen notwendig.                                                                                Thorben Henger startete dann im zehnköpfigen Läuferfeld. Von Beginn an wurde ein hohes Tempo vorgegeben. Henger setzte sich bis auf das letzte Drittel des Rennens in der Spitzengruppe fest. Danach wurde das Tempo nochmals erhöht. Thorben verlor weiterhin nicht den Anschluss und lief letztlich in 9:50,32 Minuten auf den vierten Platz aller Teilnehmer am 3.000-Meter-Lauf.

Er konnte seine persönliche Bestzeit über diese Distanz damit nochmals um fast zehn Sekunden steigern. In der derzeit veröffentlichten „Rheinland-Bestliste 2016 (Stand: 13. Juli)“ führt er die Jugend-Wertung M 14 souverän an. Mit seiner in St. Wendel gelaufenen Zeit verfehlte er die Norm zur Teilnahme an der Deutschen Jugend U 16 Meisterschaft, die mit 9:50,00 Minuten feststeht, nur knapp.      

DIE NACHWUCHSLÄUFER DER LAUFFREUNDE U20 UND U16 STELLTEN BEI DEN RHEINLAND-PFALZ MEISTERSCHAFTEN IHRE EXTRAKLASSE WIEDER UNTER BEWEIS !

LF EISENBERG RPF 2016 006

Bei den diesjährigen Rheinland-Pfalz Meisterschaften in Eisenberg waren wir mit vier Läufern im 3000 Meter Rennen vertreten.

Bei guten äußeren Bedingungen konnten wir unserer Favoritenrolle gerecht werden und sowohl in der U16 als auch in der U20 unsere Titel aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigen.LF EISENBERG RPF 2016 010

Thorben Henger gewann den Landesmeistertitel in der U16 Konkurrenz in einer Zeit von 10:00,09 min. unangefochten mit einem Vorsprung von 32 Sek. vor dem Zweitplatzierten . Er lief von Anfang ein hohes Tempo und vergrößerte seinen Vorsprung von Runde zu Runde. Damit verbesserte er seine persönliche Bestleistung um 33 Sekunden!!

LF EISENBERG RPF 2016 007

Im Rennen der U20 gab es nie einen Zweifel am Erfolg unseres Läufers Nelson Rück. Nach einer verhaltenen ersten Runde erhöhte Nelson das Tempo und legte gleich mehrere Meter zwischen sich und das übrige Feld , sodass er souverän mit einem Vorsprung von 25 Sek. in 09:17,50 min. die Ziellinie überquerte. Die bedeutete erneut eine Verbesserung seiner persönlichen Bestzeit um 17 Sekunden .

Jan-Philipp Pflügel lief die Distanz in gewohnt flüssigem Tempo mit einigen Positionskämpfen und belegte im Gesamtfeld den 6 Platz in einer Zeit von 10:31,96  min.

Jan Erbert startete als 17 jähriger im Feld der U20 und zeigte da wieder seine aufsteigende Form . Mit einer Zeit von 10:39,77 belegte er den siebten Platz und verbesserte auch seine persönliche Bestzeit um 26 Sekunden.

AN ALLE JUNGS —HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH —–